Richtiges Verhalten nach Zahnentfernung

Wichtig ist das Verhalten nach der Zahnentfernung, um den Körper bei der Heilung optimal zu unterstützen.

Notwendige Verhaltensweisen:

  • Lenken Sie kein Fahrzeug. Ihre Reaktionsfähigkeit ist vor und nach dem Eingriff herabgesetzt
  • Keine körperlichen Anstrengungen
  • Am Tag des Eingriffs: kein Kaffee, kein Alkohol; nicht Rauchen
  • Von Zeit zu Zeit kühlen (Coolpack, Eiswürfel im Geschirrtuch,...)
  • Wärmeeinwirkung vermeiden (nicht auf Daunenkissen schlafen, Keine Sauna- oder Schwimmbadbesuche)
  • Am Tag der Operation nicht mit Wasser spülen und mechanische Irritationen vermeiden (Zahnbürste, Zahnstocher,...) Trotzdem Zähne putzen, da ein sauberes Wundgebiet für die Heilung notwendig ist
  • Essen und trinken Sie nicht, bevor die örtliche Betäubung abgeklungen ist
  • Größere Blutungen sind im Mund sehr selten. Sollte das der Fall sein, suchen Sie die Praxis auf oder wenden Sie sich an den zahnärztlichen Notdienst
  • Sollte die Wunde schmerzen, nehmen Sie ein schmerzstillendes Mittel ein, von dem Sie wissen, dass Sie es gut vertragen. Bitte auf Aspirin®, Dolomo® usw. verzichten –nehmen Sie besser ein Mittel mit dem Wirkstoff Ibuprofen.Auch diese Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.
  • Die Kontrolltermine sollten von Ihnen möglichst eingehalten werden, da meist erst nach 3-5 Tagen mit Problemen zu rechnen ist.

Bei anhaltenden Schmerzen können Sie die Praxis natürlich jederzeit vorstellen.