Bau Kirchstr. 6, Thum

Aus dem Stadtarchiv...

Die "Fronfeste"

Das Gebäude Kirchstraße 6 wurde nach 1840 als Fronfeste neu erbaut. Diesem Zweck diente es aber nur wenige Jahre. Von 1847 bis 1870 wurde hier die Elementarschule (mit der heutigen Grundschule vergleichbar) untergebracht. 1870 zog der Stadtrat dort ein, weil es im eigentlichen Rathaus zu eng wurde. Bis 1889 diente es als Rathaus. Danach gehörte das Haus einem Ehepaar Lindner, diese vererbten es 1883 der Stadt. 1912 bis 1933 war es im Besitz der Firma Theodor Hofmann und wurde zu einem Lager umgebaut. 1934 kam das Gebäude in andere Privathände und wurde als Wohnhaus genutzt. Atmannspachers Erben gaben das Gebäude 1971 an die Stadt ab. Die heutigen Besitzer ließen es 1995 denkmalgerecht sanieren und umbauen. Dem Haus kann man nun wieder ansehen, dass es ein Gebäude von einstiger Bedeutung war. Heute dient es als Zahnarztpraxis und Wohnhaus.