Zahnfleischbehandlung mit Ultraschall

Dieses neuartige Gerät der Firma Sirona® überzeugte in einer klinischen Studie der Universität Greifswald Behandler und Patienten. Es macht die Parodontaltherapie einfacher, sicherer und für den Patienten angenehmer.

Das Gerät zeigt Konkremente (Zahnstein unter dem Zahnfleischrand) mittels Licht- und Tonsignal an und es kann an der entsprechenden Stelle zielgenau und schonend therapiert werden. Dadurch wird das Risiko einer Über- oder Untertherapie wirkungsvoll verringert.

Eine Therapie findet nur in den Bereichen statt, wo es wirklich nötig ist; die Verletzung von gesundem Gewebe wird somit minimiert. Das fördert die Heilung des Zahnfleischs und das Wohlbefinden des Patienten.

Die gleichzeitige Spülfunktion mittels medikamentöser Lösungen bietet einen weiteren positiven Effekt auf Reinigung und Heilung sowie auf das erneute Bakterienwachstum.

Durch dieses gewebeschonende und zugleich hoch-effektive Verfahren ist es möglich mit einer sehr geringen Menge an lokaler Betäubung zu arbeiten, was sich wiederum positiv auf Ihr Wohlbefinden nach der Behandlung auswirkt.